Zeremonie

In allen Kulturen gibt es Zeremonien, mit mehr oder weniger, fest gelegten, rituellen Handlungen. In erster Linie sollen diese, der Gemeinschaft und dem Einzelnen dienen, gut zusammen zu leben und wirken. Dem Einzelnen kann es zum Beispiel hilfreich sein, durch eine festgelegte Zeremonie, seinen Platz in einer Gemeinschaft zu finden und ein zu nehmen. Die Gemeinschaft kann den Einzelnen bestärken und wertschätzen für seine Aufgabe, die er innerhalb der Gemeinschaft übernimmt. Ebenso profitiert sie davon. Geht es dem Einzelnen gut, geht es der Gemeinschaft gut. 

Zeremonien: 

- Jahreskreis-Feste

- MABON: Danke für die Ernte. Hinter jedem einzelnen Bild ist ein Album angelegt. Zum Ansehen, bitte auf die Bilder klicken.


- SAMHAIN: Danke den Ahnen/Die Verstorbenen zu Ehren
- BELTANE/BELTAINE: Die Sonnenwende feiert die weisse Büffelfrau meist mit den Druiden in Stonehenge/England. Dazu Bilder anbei:


- Namensgebung/Taufe
- Frau werden/Mann werden
- Lebensaufgabe/Gabe erkennen: Seminare 
- Neuer Lebensabschnitt zum Beispiel Hochzeit feiern
- Abschied nehmen: Beerdigungen, ritueller Übergang